Besoldungs- und Versorgungsanpassungsgesetz 2018/19/20

Der Bundestag hat am 8. November 2018 das Bundesbesoldungs- und  –versorgungsanpassungsgesetz 2018/2019  beschlossen.

Das Gesetz regelt die Übertragung des Tarifergebnisses für den öffentlichen Dienst im Bund vom 18. April 2018 auf die Beamten, Richter, Soldaten und Versorgungsberechtigte des Bundes.

Die Dienst- und Versorgungsbezüge werden linear in drei Schritten angepasst.

  • Zum 1. März 2018 um 2,99 %
  • Zum 1. April 2019 um 3,09 %
  • Zum 1. März 2020 um 1,06 %

Quelle:

https://www.bva.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Bundesbedienstete/Arbeit-Beruf/Bezuege/Besoldung/Besoldungsanpassung_2018.pdf;jsession